Via Algarviana

Der 2009 eröffnete Fernwanderweg Via Algarviana ist ca. 300 km lang und entstand aus einer Initiative von Umweltschützern, Wanderern, Biologen und Geologen. Sie wollten gemeinsam den sanften, umweltbewussten Tourismus an der Algarve fördern und damit der Landflucht, was hier ein großes Problem ist, entgegenwirken.

Der Weg führt von der spanischen Grenze, von Alcoutim, in 14 Etappen bis hin zum Cabo São Vincente, dem südwestlichsten Zipfel Europas. Die Etappen haben je eine Länge zwischen 15 und 30 km und führen durch die verschwiegenen, hügeligen Sierras, durch alte Korkeichen- und Pinienwälder und vorbei an duftenden Mandel- und Olivenbaumplantagen.

Der Wanderweg ist sehr gut ausgeschildert und markiert. Alles über den Via Algarviana und die Beschreibung der einzelnen Streckenabschnitte finden Sie in diesem Reiseführer in Form eines PDFs. Weiterführende Informationen: http://www.viaalgarviana.org.

Schauen Sie zur Einstimmung auf Ihren Algarve-Urlaub doch mal diesen „Querschnitt“ der Erlebnisse an, welche man auf dem Weitwanderweg erfahren kann.

Einen Überblick über den kompletten Weg erhalten Sie hier:

mapa_viaAlgarviana

Zurück zur Übersicht Ausflugsziele