Portimão

Portimao_BellevueNo1_gross


Traditionell ein bedeutender Handels- und Fischereihafen, ist Portimão heute eines der beliebtesten Reiseziele in der Algarve und eine moderne Stadt, die fantastische Strände, die Nähe zur Mündung des Flusses Alvor mit ihrer wunderschönen Natur und reichlich Unterhaltung bietet.

Zu sehen, wie die Boote mit dem Sonnenaufgang im Hafen einlaufen und anschließend eine Fischversteigerung zu beobachten ist unbedingt empfehlenswert.

Oder Sie bummeln an der Promenade entlang und kosten in einem der berühmten Fischrestaurants der Stadt den lokalen Lieblingssnack: die einzigartigen Sardinen aus der Region auf hausgemachtem Brot. Besonders gefeiert wird diese Köstlichkeit jedes Jahr im August, denn dann gibt es das beliebte Sardinenfest.

Im Zentrum des Ortes steht die Igreja Matriz, eine ursprünglich gotische Kirche. Nach dem Erdbeben 1755 blieb nur das Portal stehen, rundherum wurde dann die neue Fassade hochgezogen. Sehenswert sind die Azulejos im Inneren und das Schnitzwerk aus Nussbaumholz im Hochaltar. Um auszuruhen geht man am besten in die kleinen Straßencafés zwischen dem Hafen und dem Eingang zur Altstadt. Dort finden im Sommer gelegentlich folkloristische Veranstaltungen statt.

Äußerst empfehlenswert ist auch mit einem der Boote einen Ausflug auf dem Fluss Arade zu machen. Die vielfältige Landschaft im Landesinneren ist einfach malerisch und wird nur von einem Teil der Touristen entdeckt.

Der Yachthafen ist der Inbegriff des modernen Portimãos und im Sommer ist er sehr gut besucht. Hier gibt es eine große Auswahl an Bars, Restaurants und Nachtclubs in einer sehr exklusiven Umgebung. Besonders der Praia da Rocha ist am Abend die lebhafteste Gegend, denn hier gibt es viele Bars und Nachtclubs, in denen man die ganze Nacht feiern kann sowie ein Casino, das auch viele auswärtige Besucher anzieht. Im Sommer, wenn in vielen der Clubs DJs von Weltrang auflegen, gehört Praia da Rocha zu den exklusivsten Hotspots des Nachtlebens in der Algarve.

Zurück zur Übersicht Ausflugsziele