Carvoeiro

carvoeiro – Appartements Bellevue No.1

Carvoeiro, hier lohnt es sich mit etwas Zeit die Stadt zu besuchen. Die Lage in der engen Bucht hat verhindert, dass hier zu viele Hotels gebaut werden, so dass das ehemalige kleine Fischerdorf heute ein idyllisches Städtchen der Algarve ist, welches schon viele Sonnenhungrige verzaubert hat. Schon in den frühen 1900er Jahren leisteten es sich reiche Portugiesen aus dem Norden, hier ihre Ferienhäuser zu errichten, welche sie während der Sommermonate bewohnten. Aus dieser Zeit stammt auch noch das Spielcasino, dessen Ruine noch heute steht.

Carvoeiro ist ein beliebter und belebter Ferienort. Nicht zuletzt deswegen, da dank einer vernünftigen Bauplanung der Kreisverwaltung in Lagoa der Ort „hochhausfrei“ ist. Die Ferienanlagen, die sich um den eigentlichen Ortskern herum angesiedelt haben, sind in einer der Landschaft angepassten Bauweise entstanden. Daher kann sich Carvoeiro ohne weiteres als Villenort bezeichnen.

In unmittelbarer Nähe findet man wunderschöne Abschnitte der Felsalgarve, wie zum Beispiel der Algar Seco. Von der Straße an der Steilküste führt eine Treppe zu diesen grandiosen Felsformationen und Grotten hinab, in denen Sie nach Lust und Laune herumklettern können. Wind und Wetter haben im Laufe von Jahrhunderten diese Landschaft aus Felssäulen, Plateaus und Höhlen geformt. Die Gezeiten tun ein übrigens, um diesen Ort gespenstisch erscheinen zu lassen; ein kleiner „Bergsee“ steigt und fällt mit Ebbe und Flut, das Meer gurgelt aus verwinkelten Höhlen und Spalten; die Farbe des Kalksteins ändert sich mit dem Sonnenlicht und dem Sonnenstand.

Die Zufahrtsstraße nach Carvoeiro endet am Hauptplatz und Zentrum. Links und rechts wird der Platz von der ansteigenden Felsküste malerisch eingerahmt. Hier wird im Sommer abends auf einer kleinen Bühne Musik gemacht, man trifft sich gern in den zahlreichen Cafés und Restaurants. Von diesem Platz aus gelangt man zur einzigen Kirche des Ortes. Vom Vorplatz der Kirche kann man einen wundervollen Blick auf die Strandbucht und den Ort und sogar bis hin zu Portimão oder Lagos genießen. Besonders beeindruckend und sogar spektakulär ist abends der Sonnenuntergang.

Von hier lohnt sich ein Ausflug nach Silves (ca. 15 Autominuten entfernt), der ehemaligen Hauptstadt der Algarve, mit dem geschichtsträchtigem Castel und einer interessanten Markthalle.

Zurück zur Übersicht Ausflugsziele